StartseiteSuchenKalenderStadtplanInhaltKontaktImpressumPresse
 
Stadt & BürgerWirtschaft & ArbeitFreizeit & Tourismus
Stadt & Bürger>>Unsere Stadt
  

< zurück
 

Unsere Stadt und ihre reizvolle Umgebung


Lauchhammer liegt geografisch gesehen zwischen der Hauptstadt Berlin und Dresden. Landschaftlich befindet sich Lauchhammer im Zentrum einer bizarren Bergbaufolgelandschaft mit einer spezifischen Flora und Fauna.
Lauchhammer war über die Grenzen Brandenburgs hinaus ein bekannter Energieerzeugungsstandort und erlangte außerdem durch den Kunstguss weltweite Bekanntheit.
Der Name Lauchhammer ist mit der Entdeckung von Raseneisenstein und mit der Gründung des Hüttenwerkes durch die Freifrau von Löwendal eng verbunden. Mit dem Anblasen des ersten Hochofens 1725 begann eine der frühesten Industrialisierungen in ganz Deutschland.

Mit der politischen und wirtschaftlichen Wende kam es allerdings zum Abbruch der Industrieentwicklung, der Wirtschaftsstandort Lauchhammer wurde auf ein Minimum zurückgefahren. Seit Ende der 90er Jahre kann man jedoch eine langsame Trendwende beobachten, neue Industrieunternehmen als auch Klein- und mittelständische Unternehmen haben sich angesiedelt. 

Da Lauchhammer direkt im Naturpark "Niederlausitzer Heidelandschaft" liegt, ist die Stadt für Erholungssuchende, Campingfreunde und Sportbegeisterte gleichermaßen interessant. Auch ist Lauchhammer ein idealer Ausgangspunkt, um die Umgebung auf den zahlreich vorhandenen Radwegen zu erkunden. Besuchenswerte Objekte sind z.B. das Kunstgussmuseum in Lauchhammer-Ost, die Heimatstuben in Grünewalde und Kostebrau oder der Tagebauaussichtspunkt, ebenfalls in Kostebrau.

   [...] Nach oben