StartseiteSuchenKalenderStadtplanInhaltKontaktImpressumPresse
 
Stadt & BürgerWirtschaft & ArbeitFreizeit & Tourismus
Stadt & Bürger>>Rathaus>>Was finde ich wo
  

< zurück
 

Seiten mit ähnlichen Themen:

Anliegen A-Z: Feuerwerke

Beschreibung

Pyrotechnische Gegenstände werden nach ihrer Gefährlichkeit oder ihrem Verwendungszweck in folgende Klassen unterteilt:
  • Klasse I:  Kleinstfeuerwerk
  • Klasse II: Kleinfeuerwerk
  • Klasse III:Mittelfeuerwerk
  • Klasse IV: Großfeuerwerk
  • Klasse T 1,2:Bühnenfeuerwer
  • Für das Abbrennen von Pyrotechnik der Klasse II ist eine Ausnahmegenehmigung von der örtlichen Feuerwehr notwendig (außer für den 31.12. und 01.01. jeden Jahres).
  • Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände der Klasse III und IV sowie das Abbrennen von Pyrotechnik in geschlossenen Räumen (bei Veranstaltungen) ist der örtlichen Feuerwehr anzuzeigen und erlaubnispflichtig.
Der Verkauf von Pyrotechnik zum Jahreswechsel ist dem Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik einmalig anzuzeigen.
Die Erteilung einer Erlaubnis oder Ausnahmegenehmigung ist gebührenpflichtig.

Seitenanfang


Gebühren

  • Feuerwerk der Klasse II                      Rahmengebühr = 50,00 €
  • Feuerwerk Klasse III u. IV / T1 , 2       Rahmengebühr = 10,00 € bis 102,00 €

Seitenanfang


Benötigte Unterlagen

  • Antragsformular für Ausnahmegenehmigung Feuerwerke Klasse II
  • Anzeigeformular für Feuerwerke Klasse III,IV / T1,2
    (Bereichtigungsschein/Erlaubnisschein vom Amt für Arbeitsschutz notwendig)

Seitenanfang


Formulare

Seitenanfang


Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe (Sprengstoffgesetz-SprengG)
  • Erste VO zum Sprengstoffgesetz (1.SprengV)
  • Zweite VO zum Sprengstoffgesetz (2.SprengV)
  • Dritte VO zum Sprengstoffgestz (3.SprengV)
  • Landesimmissionsschutzgesetz (LImschG)
  • Gebührenordnung des Ministeriums für Umwelt
  • Naturschutz und Raumordnung (GebOMUNR)

Seitenanfang


Feuerwerk

Zuständige Organisationseinheit(en)

Seitenanfang


   [...] Nach oben