StartseiteSuchenKalenderStadtplanInhaltKontaktImpressumDatenschutzPresse
 
Stadt & BürgerWirtschaft & ArbeitFreizeit & Tourismus
Startseite>>Aktuelles>>aktuelle Nachricht
  
< Pressemitteilung

04.11.2019 08:38
Von: Bürgermeister Roland Pohlenz

Pressemitteilung

4-Bahnen-Kegelanlage in Lauchhammer-Ost auf gutem Weg


Im Sportforum Lauchhammer-Ost entsteht eine neue wettkampffähige 4- Bahnen-Kegelanlage. Nachdem das Vorhaben „Kegelsportzentrum im ehemaligen Gasthof Krone“  aus finanziellen und fördertechnischen Gründen nicht weiter verfolgt werden konnte, suchte die Stadt Lauchhammer gemeinsam mit der Kegler-Vereinigung und den Abgeordneten nach einer alternativen Lösung  zur kurzfristigen Verbesserung der Trainings- und Wettkampfbedingungen. Man verständigte sich auf die Sanierung des Sportgebäudes im Sportforum Lauchhammer-Ost. Ein Kompromiss, mit dem die Kegelsportfreunde inzwischen ganz gut leben können, bestätigt der Vorsitzende des Vorstandes der Kegler-Vereinigung Lauchhammer, Bernd Kirchhöfer. Allerdings dürfe man im kommenden Jahr nicht die Errichtung eines Sozialtraktes für die neue Anlage aus den Augen verlieren. Aufwertungen wären auch in der Kegelanlage in Lauchhammer-Mitte 2019 notwendig, so Kirchhöfer.

Die Stadt Lauchhammer hat die Kegelsportler schon im Vorfeld der Sanierung tatkräftig unterstützt, sei es bei der Erstellung der für die Beantragung der Fördermittel notwendigen Planungsunterlagen, bei der Formulierung diverser Anträge, bis zu Hinweisen für eine qualifizierte Angebotsabfrage. Das wisse man im Verein durchaus zu schätzen, betont Bernd Kirchhöfer.

Vor allem in der Jugendarbeit ist der Verein sehr engagiert. Mit 17 Kindern und Jugendlichen, davon spielen 15 aktiv in Wettbewerben, hat die Kegler-Vereinigung Lauchhammer die größte Nachwuchsabteilung aller Classic-Kegelvereine im Land Brandenburg.

Für die rund 140 Vereinsmitglieder werden sich die Wettkampfbedingungen 2020 also deutlich verbessern. Bis zum Jahresende soll die Sanierung der 4-Bahnen-Kegelanlage abgeschlossen sein.   Die offizielle Einweihung soll voraussichtlich am 14. Januar 2020 erfolgen.


   [...] Nach oben