Down-Syndrom 
Oberspreewald Lausitz e.V.



Kontakt:



Manuela Kotkiewitz

Telefon:

0 35 74 861863


Fax:


03574 861863

E-Mail:

DS-Martin@t-online.de


Kontakt:


Nadine und Alexander Mileta

Telefon:

035752 509266

Wer sind wir?









Wir sind Eltern und Geschwister von Menschen mit Down-Syndrom, Familienangehörige und Freunde, Erwachsene, Jugendliche und Kinder mit Down-Syndrom.


Was wollen wir?

 

Wir haben uns zusammengeschlossen, um uns regelmäßig zu treffen und uns in allen  Altersgruppen von Menschen mit Down-Syndrom intensiv auszutauschen. Schwerpunkte sollen alle Lebensbereiche im täglichen Alltag sein. Frühförderung, Kindereinrichtung, Schule, Arbeit, Freizeit, Wohnen, Partnerschaft und älter werden. Vorurteile, denen Menschen mit Down-Syndrom und wir im Alltag begegnen, möchten wir abbauen.
Menschen mit Down-Syndrom, ihre Angehörigen und Freunde gehören zum gesellschaftlichen Leben. Sie sollen sich nicht zurückziehen. Sie sollen aktiv und selbstbestimmend am Leben teilnehmen und von den Mitmenschen wahrgenommen werden.


Was heißt Down-Syndrom?

 

Es ist keine Krankheit, es ist eine genetische Besonderheit!
- Jede menschliche Zelle hat 46 Chromosomen, während Menschen mit   

  Down-Syndrom 47 Chromosomen haben. Das Chromosom 21 ist dreifach 

  vorhanden. Man spricht auch von Trisomie 21.
- Menschen mit Down-Syndrom gibt es überall auf der Welt und in allen 

  Bevölkerungsschichten.
- Menschen mit Down-Syndrom sind in erster Linie Menschen, und die 

  Tatsache, dass sie Down-Syndrom haben, ist erst in zweiter Linie wichtig.
- Menschen mit Down-Syndrom sind einzigartige Persönlichkeiten. Menschen  

  mit Down-Syndrom möchten am „normalen“ Leben teilnehmen. Menschen mit  

  Down-Syndrom brauchen gute medizinische Vorsorge, spezielle Förderung    

  und Therapien.
- Menschen mit Down-Syndrom sind lernfähig, gibt man ihnen Chancen.
- Menschen mit Down-Syndrom möchten in ihren Familien aufwachsen. 


Unsere Informationen zum Thema „Down-Syndrom“ richten sich:

 

- an Eltern, die ein Kind mit Down-Syndrom bekommen haben,
- an Eltern, die während der Schwangerschaft im Rahmen der vorgeburtlichen 

  Diagnostik und Beratung Austausch mit Eltern von Kindern mit 

  Down-Syndrom wünschen,
- an Eltern, die für ihr Kind eine geeignete Einrichtung suchen (Frühförderung, 

  Kindergarten, Schule u.s.w.)


Wenn Sie Interesse haben, uns zu unterstützen, dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf!