Verlustanzeige -Fundbüro-


Allgemeine Informationen

 

Sollten Sie etwas verloren haben, könnte Ihnen vielleicht das Fundbüro helfen.

Fundsachen sind Gegenstände, die dem Besitzer ohne Absicht der Eigentums- oder Gewahrsamsaufgabe abhanden gekommen sind (verlorene Sachen). Das Fundbüro ist für die Entgegennahme, Aufbewahrung und Aushändigung von Fundsachen zuständig. Dem Fundbüro werden auch Fundstücke von anderen Fundbüros der Bundesrepublik übergeben, sofern sich bei der Fundsache ein Hinweis befindet, dass der vermutliche Eigentümer seinen Wohnsitz in Lauchhammer hat.

Einem Hinweis die den Eigentümer der Fundsachen ermittelt, wird umgehend nachgegangen.

Die Aufbewahrungfrist für alle Fundsachen beginnt mit der Anzeige des Fundes und beträgt 6 Monate. Alle Fundsachen werden regelmäßig im Amtsblatt der Stadt Lauchhammer veröffentlicht. Nach Ablauf der sechsmonatigen Frist geht die Fundsache in das Eigentum des Finders über, sofern ein Eigentumsvorbehalt geltend gemacht wurde. Alle anderen Fundsachen werden nach vorheriger amtlicher Bekanntmachung durch Aushang und örtliche Medien vom Fundbüro versteigert oder anderweitig verwertet.

 

Verlustbescheinigung
Das Fundbüro erteilt auf Antrag eine Verlustbescheinigung für Versicherungen, dass z.B. gestohlene Fahrräder nicht im Fundbüro der Stadt abgegeben oder als gefunden gemeldet wurden. Für die Ausstellung der Bescheinigung ist die Vorlage der Strafanzeige der Polizei erforderlich.

 

Finderlohn
Der gesetzliche Finderlohn beträgt nach § 971 des Bürgerlichen Gesetzbuches von dem Wert der Sache bis zu 500,00 Euro fünf vom Hundert, von dem Mehrwert drei vom Hundert. 


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen


Kosten

         vom 08. Juni 2000 geregelt.

 


Ansprechpartner

Geschäftsbereich I

 

Frau Kerstin Hoppe
Telefon (03574) 488-201
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).