Antrag auf Wohngeld (Weiterleistungs- /Erhöhungsantrag)


Allgemeine Informationen

 

Wohngeld wird als "Zuschuss" zur wirtschaftlichen Sicherung angemessenen und familiengerechten Wohnens gewährt.

Das Wohngeld wird als Mietzuschuss ( für Mieterinnen und Mieter ) und als Lastenzuschuss (für selbstnutzende Eigentümerinnen und Eigentümer) geleistet.

Der Zuschuss deckt jedoch nicht die gesamten Wohnkosten. Die Leistung ist zweckgebunden und dient nicht zur Bestreitung des Lebensunterhalts.

Wenn Sie zum Kreis der Berechtigten gehören, haben Sie einen Rechtsanspruch auf Wohngeld.

Die Wohngeldzahlung hängt von 3 Faktoren ab:

Antragstellung


Mietzuschuss kann beantragen:

Lastenzuschuss kann beantragen:

 

Auf Ihren Antrag erteilt die Behörde einen schriftlichen Bescheid. Das Wohngeld wird in der Regel für zwölf Monate bewilligt. Danach kann ein Weiterleistungsantrag gestellt werden.


Formulare zur Antragstellung erhalten Sie im Bürgerbüro der Stadt Lauchhammer.


Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüros der Stadt Lauchhammer gern zur Verfügung.


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

Wohngeld können Sie nur erhalten, wenn Sie einen Antrag stellen und die Voraussetzung nachweisen.

 

Beantragen Sie erstmalig Wohngeld oder sind Sie umgezogen, verwenden Sie bitte den Erstantrag für Miet- bzw. Lastenzuschuss. Wurde Ihnen für die von Ihnen genutzte Wohnung bereits Wohngeld bewilligt, können Sie den Weiterleistungsantrag nehmen.


Ansprechpartner

Fachbereich B/2

 

Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).