Startseite     Login     Impressum     Datenschutz
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Arbeitsgruppe „300 Jahre Industriekultur in Lauchhammer“ gegründet

04. 05. 2022

Pressemitteilung

Arbeitsgruppe „300 Jahre Industriekultur in Lauchhammer“ gegründet

 

Lauchhammer kann mit Stolz im Jahr 2025 auf eine 300-jährige Industriegeschichte zurückblicken. Am 25. August 1725 wurde durch die Freifrau Benedicta Margarethe von Löwendal in Naundorf, dem heutigen Lauchhammer-Ost, der erste Hochofen in Betrieb genommen. Damit begann die Industrialisierung in Lauchhammer und der Region.

 

Dieses Jubiläum soll in würdiger Form mit vielen Events und Angeboten im August 2025 begangen werden. Zur Vorbereitung wurde am 03. Mai 2022 im MehrGenerationenHaus, unter Leitung von Manuela von Schroedel-Siemau, Fachbereichsleiterin Bildung, Soziales und Bürgerservice, die Arbeitsgruppe „300 Jahre Industriekultur Lauchhammer“ gegründet und erste Ideen ausgetauscht.

 

Die AG besteht u.a. aus Mitgliedern der Stiftung Kunstgussmuseum, den „Freunden der Industriekultur-TAKRAF“, dem Geschäftsführer der Kunstgießerei, Museumsmitarbeitern, dem Vorsitzenden des Traditionsvereins Braunkohle, Mitgliedern des Vereins der Selbständigen, des Heimatvereins sowie allen 3 Ortsvorstehern und Vertretern der Stadt Lauchhammer.

 

Im Ergebnis der ersten Ideenfindung verständigte man sich, die weitere Arbeit im Rahmen von verschiedenen „Werkstätten“ fortzusetzen.

 

Unmittelbar in die Vorbereitungen involviert ist das Strukturförderprojekt ERZ+KOHLE. An den Standorten Kunstgussmuseum, Kunstgießerei und Friedensgedächtniskirche in Lauchhammer-Ost sowie an den Biotürmen und Reliktepark in Lauchhammer-West soll ein „Bildungs- und Erlebniszentrum für Kunstguss und Industriekultur“ entstehen. Um auf diesem Weg möglichst viele Bürgerinnen und Bürger mit einzubeziehen, soll eine emotionale Ebene geschaffen werden. Besonders wichtig erachteten die AG-Mitglieder dabei die Einbeziehung von Schülern und Jugendlichen. Verschiedene Schulprojekte zum Thema Industriekultur wären denkbar.

 

Inzwischen ist auch die Entwicklung eines speziellen Logos „300 Jahre Industriekultur in Lauchhammer“ beauftragt worden.

 

Bild zur Meldung: Das erste Arbeitsgruppentreffen fand am 3. Mai 2022 im MGH statt

Kontakt

Bürgerbüro

Stadt Lauchhammer

Wilhelm-Pieck-Straße 2

01979 Lauchhammer

 

Telefon:

03574 488-288

Fax:

03574 46740-20

 

Rathaus 

Stadt Lauchhammer

Liebenwerdaer Straße 69

01979 Lauchhammer

 

Telefon:

03574 488-0

Fax:

03574 46740-10

 

 

 

 

 

Maerker
Öffnungszeiten

Bürgerbüro

 

Montag:

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag:

09:00 - 12:00 Uhr und

13:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:

geschlossen

Donnerstag:

09:00 - 12:00 Uhr und

13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

09:00 - 12:00 Uhr

 

Rathaus

 

Montag:

geschlossen

Dienstag; 

09:00 - 12:00 Uhr und

13:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:

geschlossen

Donnerstag:

09:00 - 12:00 Uhr und

13:00 - 16:00 Uhr

Freitag:

geschlossen

 

 

 

 

Youtube 

 

 

Facebook Stadt Lauchhammer