Meine Stadt - Kunstguss-Stadt

Freifrau von Löwendal
Graf von Einsiedel
Gießer
Kunstgussmuseum Außenansicht
Ausstellung

Warum Lauchhammer den Beinamen Kunstguss-Stadt führen soll:

In Lauchhammer hat Kunstguss nicht nur Geschichte, er ist lebendig. Das Kunstgussmuseum ist mit seiner Sammlung einzigartig in Deutschland und die Kunstgießerei produziert Gießereiprodukte in hochwertiger Qualität und das gleich nebenan.

Das ist etwas Besonderes, dass wir für unsere Stadt zukünftig mehr in den Fokus rücken wollen.

Warum?

Während viel von der ehemaligen Industriestadt Lauchhammer verschwunden ist, ist der Kunstguss als ein wesentlicher Teil der Geschichte unserer Stadt noch heute erlebbar.

Wir wollen Touristen einen Anreiz bieten, Lauchhammer zu besuchen. Dies gelingt durch Vermarktung interessanter Themen, die besonders und einmalig sind.  Der Kunstguss – das Museum und die lebendige Kunstgießerei - sind ein Alleinstellungsmerkmal für unsere Stadt.

Das möchten wir zukünftig im Beinamen „Kunstguss-Stadt“ sichtbar nach außen kommunizieren  und neugierig auf unsere Stadt machen.

Hierzu wird derzeit ein Konzept erarbeitet, mit dem Kunstguss in unserer Stadt erlebbar für die Einwohner und Gäste gemacht werden soll.

 

( Die Ausstellung im Kunstgussmuseum "Lauchhammer in aller Welt" verdeutlicht eindrucksvoll die weltweite Bekanntheit und Wertschätzung von Kunstgussprodukten aus Lauchhammer. )

Video Lauchhammer in aller Welt

 

 

Oft wird die Frage gestellt, warum wir nicht die Geschichte der Kohle und der Schwerindustrie in den Vordergrund stellen? Es ist keine Frage, dass wir auf eine historisch bedeutsame Geschichte der Braunkohleindustrie und des Schwermaschinenbaus zurückblicken, die Lauchhammer geprägt hat, auf die wir stolz sein können! Viele bedeutende Errungenschaften der Industrialisierung stammen aus Lauchhammer.  Deshalb widmen wir der  fast 300jährigen Industriegeschichte unserer Stadt einen eigenen Part im Rahmen der Kommunikation und zukünftigen touristischen Vermarktung.

„300 Jahre Industriegeschichte Lauchhammer“  spiegeln das Werden und Leben einer Stadt, einer Region und ihrer Menschen wider. 2025 wollen wir diese Geschichte feiern. Bis dahin wird es viele Veranstaltungen und Events, Vorträge und Aktionen geben. Demnächst wird es zu dieser Thematik auf der Homepage der Stadt Lauchhammer eine eigene Seite geben.

 

Warum also der Beiname „Kunstguss-Stadt“?

Wir möchten das Gestern, das Heute und das Morgen verbinden. Wir möchten das, was  Lauchhammer  heute und in auch Zukunft besonders macht, das, was heute und in Zukunft in Lauchhammer erlebbar ist, in den Fokus stellen.

Der Kunstguss hat hier eine „Leuchtturm-Funktion“.  Das heißt, dass "Kunstguss" das Leitthema in der touristischen Vermarktung unserer Stadt sein soll. Wer zukünftig den Namen Lauchhammer mit dem Beinamen „Kunstguss-Stadt“ liest, soll neugierig gemacht werden auf eine Stadt mit Geschichte und lebendiger Industriekultur. Neugierig auf eine Stadt, in der man Geschichte und Jahrhunderte altes Kunsthandwerk tatsächlich erleben kann.

 

Industriegeschichte und -kultur und weitere  Schwerpunktthemen werden unter dem „Leuchtturm“ ihren markanten Platz in der touristischen Vermarktung unserer Stadt finden und so gleichsam von der Aufmerksamkeit der Gäste für Lauchhammer als "Kunstguss-Stadt" profiteren können.

 

Imagevideo Kunstgussmuseum

Lauchhammer in aller Welt
Kunstgießerei
Guss